Unser Team

Dipl.-Psych. & Mag. phil. Philosophie, Geschichtswissenschaft und Literaturwissenschaft (Universität Bielefeld) Psychoanalytiker und Philosoph, Lehrbeauftragter für Psychoanalytische Pädagogik an der Universität Würzburg, eigene psychoanalytische Praxis, Lehrer für Psychologie und Philosophie auf Berufsmaturitätsstufe, ehem. wiss. Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Universität Zürich. Vorstandsmitglied sowie Dozent am Lacan Seminar Zürich, Redaktionsmitglied des Organs „RISS – Zeitschrift für Psychoanalyse“, langjährige Mitarbeit in der Fadenspule Zürich.

Kontakt: robert.langnickel@lacanseminar.ch

Ethnologie und Lateinamerikanistik M. A. (Freie Universität Berlin); Eidg. anerkannte Psychotherapeutin

Psychotherapeutin bei der Arche Für Familien mit dem Angebot Psychologische Beratung, Krisenintervention und fokussierte Psychotherapie für Familien mit kleinen Kindern.

Psychoanalytische Praxis. Mitglied des Lacan Seminars Zürich.

E-Mail: d.ambass@hispeed.ch
Homepage: www.psychotherapie-ambass.ch

Lic. phil. I Soziologe mit dem Fokus Gemeinschaft und Gesellschaft (Universität Zürich) Phd Organisation und Kultur (Universität St. Gallen)

Abteilungsleiter Soziale Dienste der Gemeinde Uetikon am See. Organisationsentwickler und Coach. Mitglied des Lacan Seminars Zürich, langjährige Mitarbeit in der Fadenspule Zürich.

E-Mail: felix.hanselmann@gmail.com

M.A. Bildungswissenschaft, M.A. Philosophie, M.A. Theologische Studien, M.A. Philosophie und Religion (Universität Würzburg)

Wiss. Mitarbeiter am Entwicklungszentrum für Inklusion an der Universität Erfurt, Lehrbeauftragter an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt und an den Universitäten Würzburg, Erfurt und Leipzig, eigene psychoanalytische Praxis in Erfurt, ehem. wiss. Mitarbeiter am Lehrstuhl für Pädagogik bei Verhaltensstörungen an der Universität Würzburg. Mitglied des Lacan Seminar Zürich.

E-Mail: damian@augustiner.de

Dr.phil.-Kandidat (UZH) Dipl. Lehrer (PHBern)

Wer sind wir?

Wir sind eine Projektgruppe von Theoretikern und Praktikern der Psychoanalyse, die neue Wege im Spannungsfeld von (Strukturaler) Psychoanalyse und Pädagogik gehen. 

Unser Publikum

Mit unseren Tätigkeiten und Projekten richten wir uns an Interessierte in der Wissenschaft; in Organisationen, Behörden, und Unternehmen; in den sozialen, pädagogischen und gesundheitlichen Berufen.

Und wir richten uns direkt an Eltern, Kinder und Jugendliche.

Was sind unsere Ziele?

  • Die konkrete Ausarbeitung von einfach zugänglichen psychoanalytisch-pädagogischen Beratungs- Coaching- und Therapieangeboten. 
  • Schwellenräume anbieten: Menschen, die sich in einer komplexen oder schwierigen Übergangsphase befinden (Elternschaft, Trennungen, Entwicklungsschritte des Kindes, schulische und berufliche Veränderungen etc.), werden durch gezielt strukturierte Räume unterstützt und begleitet.
  • Die Interdisziplinäre Forschung und Projektentwicklung an der Schnittstelle von Psychoanalyse und Pädagogik unter Einbezug von Sonder- und Heilpädagogik voranbringen.  
Close Menu